I feel - Free Template by www.temblo.com

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen Eintrag in meinem Gästebuch freuen.

WARUM MAMI?

Ich ging zu einer Party Mami, und ich dachte an deine Worte.Du hattest mich gebeten keinen Alkohol zu trinken, und so trank ich keinen Alkohol.

Ich fühlte mich ganz Stolz Mami, genauso, wie du es vorhergesagt hattest. Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken, Mami, auch wenn die anderen sich mokierten.

Ich weiss das es richtig war Mami, und das du immer Recht hast. Die Party geht langsam zu Ende Mami, und alle fahren weg.

Als ich in mein Auto stieg Mami, wusste ich das ich heil nach Hause kommen würde: aufgrund deiner Erziehung-so verantwortungsvoll und fein!

Ich fuhr langsam an Mami, und bog in die Strasse ein. Aber der andere Fahrer sah mich nicht, und sein Wagen traf mich mit voller Wucht.

Als ich auf dem Bürgerstein lag Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der andere sei betrunken. Und nun bin ich diejenige die dafür büßen muss.

Ich lieg hier im Sterben Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken. Es waren die anderen Mami, die haben einfach nicht nachgedacht.

Er war wahrscheinlich auf der selben Party wie ich Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben. Er guckt nur dumm.

Sag meinem Bruder, das er nicht weinen soll Mami. Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami, schreibt "Papi's Mädchen" auf meinen Grabstein.

Jemand hätte es ihm sagen sollen Mami, nicht trinken, und dann fahren. Wenn man ihm das gesagt hätte Mami, dann würde ich noch leben.

Mein Atem wird kürzer Mami, ich habe große Angst. Bitte weine nicht um mich, Mami.Du warst immer da, wenn ich dich brauchte.

Ich habe nur noch eine letzte Frage Mami, bevor ich von hier fortgehe:Ich habe nicht vor dem fahren getrunken, warum bin ich diejenige, die sterben muss?

Dieser Text in Gedichtform war an der Springfield High School im umlauf, nachdem eine Woche zuvor, zwei Studenten bei einem Autounfall getötet wurden. Unter dem Gedicht steht folgende Bitte:

JEMAND HAT SICH DIE MÜHE GEMACHT DIESES GEDICHT ZU SCHREIBEN, GIB ES AN SO VIELE MENSCHEN WIE MÖGLICH WEITER. WIR WOLLEN VERSUCHEN ES IN DER GANZEN WELT ZU VERBREITEN, DAMIT DIE LEUTE ENDLICH BEGREIFEN WORUM ES GEHT

Ich hab so einen ähnlichen Text noch gefunden :

Mama du hast mir immer gesagt "Kind Trink nicht so viel...".Ich habe nichts getrunken,doch trotzdem musste ich mit meinem Leben bezahlen...

Ich ging Spatzieren durch den Park.Mit einem lächeln im Gesicht lief ich über die Wiese...

Ich habe mit meinen Freunden geredet und war ein Lebenslustiges Kind...

Auf dem Weg nach Hause musste ich eine Ampel überqueren.Es war schon spät und ich hätte längst zuhause sein sollen...

Es war dunkel und ich wollte nur nach Hause.Ich wartete das die Ampel endlich grün würde...

Ich ging bei grün los.Ich habe keinerlei verdacht geschöpft das es die letzten momente meines Lebens sein würden...

Von der seite kam ein Auto angefahren.Ich konnte nicht mehr ausweichen.Er überführ mich...

Ich hatte starke schmerzen und bemerkte nicht was um mich herum geschah...

Der Autofahrer,der sofort an hielt und angerannt kam,hatte zuerst nicht bemerkt das er mich überfahren hatte...

Ich wusste das,das meine letzten minuten sein würden...

Die Schmerzen würden immer doller. In meinen gedanken spielte sich immer nur das eine ab...

"Was habe ich getan das mir soetwas wieder fahren musste...?"
"Warum...?Ich hatte weder getrunken noch bin ich über rot gegangen...?"
"Mama wo bist du...?Warum lässt du mich hier so allein...?"

An der selben Kreutzung Starb ich in dieser Nacht...

Mein Herz,meine Seele...
Alles dahin...

Und doch hatte ich nicht verstanden warum es so enden musste...

Meine leblose Leiche war eiskalt...
ich wusste ich würde niewieder kehren...

Nachdem der Notarzt gesagt hatte das es zuspät wäre,riefen sie meine Mutter an...

Ich konnte mich noch nicht mal verabschieden...
Meine Freunde,Familie,meine große Liebe...

Ich war doch noch so Jung...

Noch vorort untersuchten sie den Fahrer...

Er war völlig betrunken und hat den ernst der Lage nich wirklich wahrgenommen...

Mein Leben musste ich lassen...
Dabei habe ich alles richtig gemacht und er kommt so davon...

Weil er nicht in der Lage war es einzuschätzen bekam er nur eine strafe auf bewährung...

Hat ihm seine Mutter ihm nie gesagt "Finger weg vom Alkohol..."

Und nun muss ich dafür her halten...?


Home





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Creative Level.net. Host by myblog